Lions Head

LIONS HEAD

Tour dates:

 

11.09.15 Ulm - Roxy

12.09.15 Altdorf - Bayern 3 Dorffest

18.09.15 Muc - Hbf @ Olympus Photography Playground

26.09.15 Berlin - Independent Night

03.10.15 Hamburg - Uebel&Gefährlich

04.10.15 Bremen - Tower

05.10.15 Köln - Studio 672

24.10.15 Leipzig - Elsterartig

30.10.15 Oldenburg - Kulturetage

31.10.15 Hamburg - Uebel&Gefährlich

02.11.15 Leipzig - Täubchenthal

03.11.15 Dresden - Tante Ju

 

Tickets:

 

http://bit.ly/LionsHeadTickets

LIONS HEAD – des Löwen Kopf. Der Löwe als Sinnbild für Stärke, die Sehnsucht nach der Ferne und dem Wunsch nach endlosem Sommer. So hatten die Jungs hinter dem Raubtier sich das ausgedacht. Als sie den Löwenkopf telefonisch einem der Labelheads verkündeten und der justament und in eben dieser Sekunde am Lions Head in Capetown stand, war der Findungsprozess quasi vom Universum abgesegnet und des LIONS HEAD konnte erstmals die musikalische Mähne schütteln.

 

LIONS HEAD, das sind der deutsche Produzent Filip Bakija und der New Yorker Singer / Songwriter Ignacio "Iggy" Uriarte, der schon als Zwerg neben Luciano Pavarotti im Rampenlicht der hochehrwürdigen Metropolitan Opera stand und sang. Nach seinem Stimmbruch brach er auf in Richtung Umbruch gen Pop Musik und nach Deutschland.

 

Einen Vorgeschmack aufs erste Album “LNZHD“ liefert die Debut Single BEGGING, die ab 26. Juni hörbare Glückseligkeit unters tanzende Volk bringt. Hinter und in “LNZHD“ steckt vor allem Eines: Liebe. Die Liebe zur Musik, ihren Melodien, den kleinen Momenten der Melancholie und die große Liebe zur Freiheit mit allem, was sie einem so bringt oder eben auch nicht.

 

Die 11 Songs sind ein Roadtrip für und auf die Ohren, der Easy-Rider-Ritt durch die Weiten von Sehnsucht, Freiheit, Abenteuer und Sommer, oder wie Iggy so schön singt „free as a bird, light as a feather“. Man stelle sich vor: Kein Autodach über den wehenden Haaren und im geklauten Convertible durch verheißungsvolle Sommernächte brausen. Jeder Song für sich ein Bild, eine neue Szene in diesem hörbaren Roadmovie.

 

Zu „Bender“ klatschend und mitsingend losfahren, um sich bei „Castaway“ oder „Free“ von Iggys Gesang und zarten Frauenstimmen in die Ferne wegtragen zu lassen. Die Reisedevise ist „Hold on tight, we are going all night!“ und das ist auch gut so, denn man möchte fast nicht ankommen am Zielort, da sich schon der Weg dorthin so verdammt schön anhört. Dann wird weitergefahren bis in die Nacht und selbige bei „Hall & Oates“ oder „Lost & Confused“ schnell, elektronisch, mit frecher E-Gitarre, durchgetanzt. Immer mit der Gewissheit ganz bald den salzigen Geruch von Meer in der Nase und Sandkörner unter den wippenden Füßen zu spüren.

 

Der Sound kommt leichtfüßig mit sanft gezupfter Gitarre und einem fingerschnippenden Beat daher und doch hat Iggys Stimme den süßen melancholischen Schmelz von guter Zartbitterschokolade. Mit „Rio Grande“ und „Senorita“ schaffen es die beiden Löwenmänner den Sehnsuchtspegel final so ausschlagen zu lassen, dass man gedanklich schon mitsingend in die Wellen springt. Ganz getreu der Labelvision „Tanz Dich Glücklich“ mit einem Lachen im Gesicht.

 

Gut gebrüllt, in diesem Fall wohl besser gesungen, Löwe!

Contact

Philipp Herder

+49 179 68 86 680

Fabian Zuber

+49 177 76 90 275

Office

Lichtdicht Booking GbR

Frankfurter Allee 43

10247 Berlin

 

GERMANY

 

info -at- lichtdicht-booking.de

JOBS AT LICHTDICHT

Currently no vacancies. You are however welcome to send us your speculative application.

Copyright © All Rights Reserved